9 positive Aspekte, die wir der Corona-Krise abgewinnen können (3/3)

 

7. Lernen für kommende Viren. Nach der erfolgreichen Bekämpfung des neuen Coronavirus werden wir reicher an Erfahrungen sein. Das könnte sich in der Zukunft als nützlich erweisen, vor allem falls wesentlich virulentere Erreger wie MERS oder SARS auftauchen. Die internationale Gemeinschaft wird besser kooperieren, die verantwortlichen Behörden der Länder werden überarbeitete Krisenpläne vorliegen haben und wir Bürger(innen) werden von Anfang an wissen, wie wir uns schützen können.

 

8. Flexibilisierung der Arbeit. Homeoffice ist ja eigentlich in gewissen Betrieben schon länger ein Thema. Die Corona Zeit hat uns aber erneut und umso mehr gezeigt, wie man kreative Wege finden kann, um die Arbeit zu flexibilisieren und den ein oder anderen Kandidaten, der bis anhin gerne dagegen sträubte, bewusst gemacht, dass Homeoffice doch auch seine Vorteile haben kann.

 

9. Herunterfahren, mehr Zeit für sich. Die Kneipentour mit Freunden ist abgesagt, das Maifest entfällt, das Schwimmkurs mit dem Nachwuchs findet nicht statt: Ein Terminkalender ist derzeit also überflüssig. Stattdessen bleibt viel Zeit zur Selbstreflektion, zur Beobachtung – oder einfach nur mal für einen Mittagschlaf. Die Corona-Zeit bietet sich gut zur Entschleunigung an, nach der sich viele sehnen. Ob heute oder morgen – das spielt kaum noch eine Rolle, denn wer weiß schon, wann dieser Zustand der Kontaktsperren und Ausgangsbeschränkungen endet.

 

Benötigen Sie Hilfe in Krisenzeiten? – www.eckert-seminare.ch – für mehr Erfolg!