Braucht ihr in den Wintermonaten auch immer so viele Kerzen? Und schmeisst dann den restlichen Wachs in den Abfall? Wir zeigen euch, wie ihr die Reste wiederverwerten könnt! Es ist ganz einfach.

Ihr braucht dazu:

  • Kerzendochte
  • Gläser
  • eine Schüssel
  • etwas zum Umrühren

Anleitung:

  1. Die Wachsresten farblich ein wenig sortieren
  2. Wachsstücke zerkleinern
  3. Wachsstücke im Wasserbad langsam schmelzen und immer mal wieder umrühren
  4. Sobald der Wachs ein wenig flüssig ist, können die Dochte am Glasboden „angeklebt“ werden, einfach ein wenig im Wachs tunken und am Glasboden platzieren
  5. dann kommen die Holzstäbe/das Klebeband ins Spiel: fixiere die Dochte so, dass sie straff nach oben gezogen werden und nicht mit dem sich abkühlenden Wachs nach unten gezogen werden
  6. Sobald der Wachs ganz flüssig ist, kann er abgefüllt werden
  7. Optional: Wenn du gerne eine glatte Oberfläche hast, fülle das Glas nicht gleich bis ganz oben und warte, bis es abgekaltet ist und fülle dann den Rest noch auf, denn je nach Zusammensetzung fällt der Wachs in sich zusammen beim Abkühlen.