Zusammenarbeit im Team (1/4)

 

Wieso ist die Teamzusammenarbeit/der Austausch im Team so wichtig? Der soziale Austausch und die soziale Unterstützung durch Kollegen und Führungskräfte sind in ihrer Bedeutung für Wohlbefinden, Loyalität zum Unternehmen oder für die eigene Leistungsfähigkeit und Stressbewältigung seit langem anerkannt. Dies sind entscheidende Gründe, wieso der Austausch gerade in der jetzigen Situation so wichtig ist!

 

Wie kann man eine gute Teamzusammenarbeit und einen guten Austausch im Homeoffice gewähren?

 

  1. Besprechung der Kommunikationskanäle generell: Ein sehr wichtiger, aber trotzdem häufig vergessener Punkt. Bei vielen Unternehmen wurde durch die aussergewöhnliche Situation Homeoffice neu eingeführt. Das bedingt auch, dass sich viele Leute im Unternehmen nicht damit auskennen. Es werden neue Kommunikationskanäle installiert, um effizient in diesen Zeiten miteinander zu kommunizieren. Sobald diese bereitstehen, wird automatisch davon ausgegangen, dass alle sich damit auskennen und sofort dazu fähig sind, damit zu arbeiten. Dass das aber nicht der Fall ist, zeigt sich häufig sehr schnell und es kommt zu Kommunikationsproblemen und verlangsamten Arbeitsabläufen. Deshalb macht es Sinn, bevor die eigentliche Arbeit beginnt, mit dem Team die neuen Kommunikationskanäle und Ihre Funktionen zu besprechen. Das heisst konkret: Werden Sie sich einig, wie fest sich die Teammitglieder schon im Vorhinein darüber informieren sollen. Als zweites können Sie dann vor Beginn der Arbeit offene Fragen zu den Kommunikationsmitteln im Team klären mit dem Ziel, dass sich alle auf dem gleichen Wissensstand befinden. Sinnvoll ist es eventuell auch, einen Experten im Team auszuwählen, welcher technikaffin ist und jederzeit für allfällige Fragen zur Verfügung steht. Falls sich dafür niemand im Team findet, ziehen Sie einen externen Berater hinzu.

 

Benötigen Sie Hilfe bei der Kommunikation im Team? – www.eckert-seminare.ch – für mehr Erfolg!