Führung

So erleichtern Sie ihren Mitarbeitern anstehende Veränderungen

By 10. Juli 2018 No Comments

Den meisten Menschen fallen Veränderungen nicht leicht, denn Veränderungen bringen Ungewissheit mit sich und Ungewissheit löst Angst aus, das ist ganz natürlich.

Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen, ihre Mitarbeiter für Veränderungen zu begeistern oder sie ihnen zumindest zu erleichtern. Denn Veränderungen können nicht auf Führungsebene alleine bewältigt werden. Sie brauchen Mitarbeiter, die den Wandel mittragen und im besten Fall sogar vorantreiben.

 

  1. Überlegen Sie sich, wer in ihrem Team die Schlüssenfiguren sind und überzeugen Sie sie.
    Wer ist unverzichtbar für das Unternehmen? Wer könnte den Wandel blockieren? Und wer hat den grössten Einfluss auf die Kollegen? Versuchen Sie die Schlüsselfiguren zu überzeugen, in dem Sie die Personen zu persönlichen Gesprächen einladen.
  2. Teilen Sie Visionen und nicht Ängste.

Angst, die beispielsweise durch eine Abnahme von Marktanteilen entsteht, kann zwar kurzfristig ein grosser Motivator sein, um Mitarbeiter aber langfristig zu motivieren, müssen rettende Visionen folgen, die einen Ausweg aus der Situation aufzeigen.

  1. Nehmen Sie ihren Mitarbeitern die Angst

Veränderungen rufen häufig die Angst um die eigene Stelle hervor. Nehmen Sie diese Ängste ernst und kommunizieren Sie möglichst transparent.

  1. Beziehen Sie ihre Mitarbeiter so früh wie möglich mit ein.
    Wenn sich Mitarbeiter einbezogen fühlen, denken Sie über die Probleme nach und fangen im besten Fall an, sich mit dem bevorstehenden Wandel zu identifizieren.

 

Benötigen Sie Unterstützung in ihrem Führungsalltag? www.dogsforleaders.ch – für mehr Erfolg!

 

Quelle