Erfahren Sie weitere Methoden, wie die Mitarbeitermotivation gestärkt werden kann.

  1. Faires Gehalt

Kein Unternehmen wird Mitarbeiter halten können, die woanders eine bessere Bezahlung finden. Fragen Sie sich daher, was der Einzelne für Ihr Unternehmen leistet, und bezahlen Sie fair. Die Vergütung ist nur ein Teil der Mitarbeitermotivation, aber auch ein besonders entscheidender. Eine Gehaltserhöhung kann auch gerne mal vom Chef angesprochen werden, denn viele Arbeitnehmer trauen sich einfach nicht zu fragen.

  1. Erfolge feiern

Ihr Team hat einen Meilenstein erreicht oder den ersten wichtigen Schritt in einem großen Projekt absolviert? Dann sollten Sie das gemeinsam feiern. Es stärkt das Team und die Anerkennung für die Mühe tut gut. Mitarbeiter, die sich wahrgenommen und geschätzt fühlen, sind loyaler und arbeiten gern.

  1. Zeit zum Lernen geben

Von klein auf sind wir neugierig und wollen unser Wissen erweitern. Leider hört dieser Prozess oft in den Unternehmen auf. Wer seinen Mitarbeitern Freiräume zum Lernen schafft, erhält Zufriedenheit und wissbegierige Kollegen. Die Entwicklung der eigenen Mitarbeiter zu unterstützen, zahlt sich immer aus.

  1. Flexible Arbeitszeiten

Wer glaubt, das Home-Office sei nur ein Hype, irrt sich. Hier geht es nicht nur um Mitarbeiterzufriedenheit, sondern auch um die Jagd nach den besten Köpfen. Für die Generation der Millenials ist das Home-Office und die Verbindung zwischen Arbeit und Privatleben oft ein Grund, sich für oder gegen ein Unternehmen zu entscheiden.

  1. Mitarbeiterumfrage

Kritik der Mitarbeiter am Unternehmen, dem Führungsstil oder einzelnen Prozessen, sollte immer ernst genommen werden. Wer die Befragung jährlich wiederholt, bekommt einen guten Eindruck davon, was sich verschlechtert hat und wo Umstellungen schon greifen. Dies kann auch anonym vorgenommen werden.

Benötigen Sie weitere Tipps? – www.eckert-seminare.ch– Für mehr Erfolg!

Quelle