Ziel einer Führungskraft müsse sein, dass das Team an einem Strang zieht, dass eine wertschätzende Gesprächskultur an den Tag gelegt wird und dass die Arbeit Freude und keine Sorgen verbreitet. Dazu müsse jedoch Vertrauen geschaffen und Konflikte offen behandelt werden. “Durch die Konfrontation mit unausgesprochenen Konflikten sehen Sie schon bald, wie sich Sorge in Erleichterung wandelt. Neue Sichtweisen werden sich entwickeln und aus dem Gefühl ausgeschlossen zu sein, wird ein starker Zusammenhalt”, bekräftig Thorsten Ebeling, Experte für Führung und Teamentwicklung, abschließend.

Benötigen Sie unsere Unterstützung in der Rolle als Führungskraft? – www.eckert-seminare.ch – für mehr  Erfolg!

Quelle: